"Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird!" (von Foerster) 

 

 

 

Was ist Systemisch?

 

Das Arbeiten mit Metaphern ist eines meiner „Werkzeuge“ und privat backe ich gerne. Daher erkläre ich Ihnen die systemische Denkweise anhand des Kuchenbackens. Ein Kuchen besteht aus verschiedenen Zutaten wie Mehl, Eier, Butter, Milch, Zucker.... Je nachdem wie man diese Zutaten zusammenfügt und wie deren Qualität ist, wird auch der Kuchen gelingen. Genau genommen ist jeder Kuchen anders, auch wenn das Backrezept gleich ist. Denn kein Ei gleicht dem andern... und ein Kuchen ist mehr als die Summe seiner Zutaten. Ähnlich verhält es sich mit den Lebenssituationen eines Menschen.

Jeder Mensch hat ein „zusammengebackenes“ Beziehungsgeflecht, das aus verschiedenen Teilen besteht. Nur sind dies keine Lebensmittel, sondern Systeme wie Familie, Gruppen, Teams, Institutionen, Gesellschaft. All diese Systeme bringen ihre individuelle Geschichte und Struktur mit. Sie haben jeweils einen eigenen Charakter, eine spezifische Funktionsweise und ihre Mitglieder reagieren aufeinander. Befinden sich die Bestandteile und Mitglieder der Systeme im Gleichgewicht, so funktionieren sie. Gibt es jedoch Störungen in einem oder mehreren Systemen eines Menschen, können sich diese auf die anderen beteiligten Systeme auswirken. Auch deren Mitglieder wiederung werden durch die Veränderung in Mitleidenschaft gezogen. Ein bisher funktionierendes Gefüge kann so durch eine Änderung, die scheinbar nur einen Teil des Lebens betrifft, als Gesamtes betroffen sein.

In der Kuchenmetapher ausgedrückt heißt dies: sind alle Zutaten in guter Qualität und richtiger Menge vorhanden verbinden Sie sich zu einem homogenen Teig und der Kuchen schmeckt. Ist jedoch beispielsweise die Butter ranzig, verbindet sie sich schlechter mit dem Zucker, das Mehl klumpt, Eier und Backpulver können nicht gut aufgehen... Der Kuchen, der sonst immer geglückt ist, schmeckt plötzlich nicht. Man fragt sich warum. Die möglichen Gründe sind komplex.

Die systemische Arbeit zeigt auf wie eine Lebenssituation aus dem Gleichgewicht geraten ist. Sie zeigt Lösungen zur Wiederherstellung der Balance und erweitert so das individuelle Handlungsspektrum. Die persönlichen Wahlmöglichkeiten nehmen zu und gleichzeitig wird Komplexität reduziert.  

 

 

 

Meine Arbeitsweise

 

Ich arbeite lösungsorientiert.

Das bedeutet, dass wir den Fokus auf Ihre vorhanden Stärken und Ressourcen richten, die zu Lösungen führen. So können positive Handlungsoptionen für das aktuelle Thema entwickelt werden. Möglichkeiten zur Weiterentwicklung werden sichtbar. Und durch die Stärkung Ihrer Kompetenzen wird mittelbar auch die Entwicklung Ihrer Klienten und Ihrer Organisation unterstützt.

 

Ich biete Ihnen methodische Vielfalt.

Systemische Methoden wie zirkuläres Fragen, Skulpturarbeit und Aufstellungen gehören ebenso zu meinem Handwerkzeug wie das Rollenspiel aus dem Psychodrama oder klassische Visualisierungselemente aus der Moderationstechnik. Ebenso arbeite ich mit Bildern, Metaphern, Erfahrungsübungen... Für mich gilt immer der Leitsatz: die Methode soll den Bedürfnissen der zu Beratenden entsprechen und gleichzeitig Effizienz und Leichtigkeit in die Arbeit bringen.

 

Selbstverständlich gewährleiste ich Ihnen professionelle Schweigepflicht und Datenschutz,

die den gesetzlichen Regelungen entsprechend alle Daten und Mitteilungen meiner Klienten umfassen.

 

Die Qualitätssicherung meiner Arbeit entspricht den Richtlinien der DGSF

( www.dgsf.org/ueber-uns/ethik-richtlinien.htm ) und findet regelmäßig insbesondere durch Kontrollsupervision, Kollegiale Intervision sowie durch Fortbildung statt.

 

 

Rahmenbedingungen

 

Zu allen Terminen komme ich zu Ihnen in Ihre Einrichtung bzw. an Ihren ArbeitsOrt. Das erspart Ihnen Zeit und vereinfacht die Planung. Sollten Sie für ein Coaching ein neutrales Setting wünschen, können wir gerne eine andere räumliche Lösung finden.

Der zeitliche Umfang für Coaching- und Supervisionseinheiten richtet sich nach Ihrem Anliegen und der Anzahl der teilnehmenden Personen. Seminare biete ich als Halb-, Ganz- und Mehrtagesveranstaltungen an.

Die Preise für meine Angebote erläutere ich Ihnen gerne im persönlichen Kontakt.

Zu meinem Angebot gehört ein erster kostenfreier Kurztermin, bei dem wir uns persönlich und unverbindlich kennen lernen können. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit Fragen und Erwartungen, Inhalte, Ziele und Methoden der Supervision, des Coachings oder des Seminars zu klären. Wenn wir uns eine vertrauens- und wirkungsvolle Zusammenarbeit miteinander vorstellen können, schließen wir einen Kontrakt. In diesem werden Ziele, Inhalte, Beteiligte, Umfang, Setting und Preis festgehalten. Je nach Dauer und Verlauf, spätestens jedoch am Ende der Begleitung gleichen wir in einer gemeinsamen Auswertung die eingangs vereinbarten Ziele mit der Entwicklung des Beratungsprozesses ab.

 

Haben Sie Fragen? Möchten Sie einen Termin vereinbaren? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!